Ab 17 Uhr geöffnet. Montag Ruhetag.

karin-hobi-pertl_werkstatt-chur

Szenische Lesung zum Roman

Buchvernissage «Sie liebt» von Karin Hobi-Pertl

Dienstag, 30. Mai, 20 Uhr

Eintritt frei

Szenische Lesung zum Roman

«Sie liebt» ist der erste Roman von Karin Hobi-Pertl, Bündner Autorin mit Aargauer Wurzeln, und nach «Lebens(t)raum Chur» ihr zweites Buch. In der Werkstatt feiert die spannende Beziehungsgeschichte mit unerwarteten Wendungen und überraschendem Ausgang Premiere in Form einer Szenischen Lesung. Einzelne Kapitel aus dem Buch werden authentisch «in Szene gesetzt», unter anderem am Bartresen der Werkstatt. Literatur einmal anders erlebt: Auf das Publikum wartet eine Buchvernissage der besonderen Art.

Musik: Felix Rüedi (Häng) & Mario Giovanoli (Querflöte)

Theater: Jolanda Casutt, Mauro Mock, Martin Bundi, Carmen Raguth, Annina Good, Andji Dinkel, Marco Hartmann

Lena, 32, ist Single und möchte dies nach einer gescheiterten Beziehung auch bleiben. Ein neuer Job, ein attraktiver Liebhaber, ungebunden und ohne jegliche Verpflichtungen. Das passt ganz gut so. Doch dann verschwindet Sandy, ihre beste Freundin. Ihre Freundin, die doch zufrieden war mit ihrem Leben als Ehefrau und zweifache Mutter. Die doch alles haben konnte, was sie wollte.

Sandy bricht aus. Tauscht die Familienidylle gegen ein neues Leben. Will unabhängig und frei sein. So wie Lena. Von Neid geplagt und von Wut über ihre Vergangenheit gesteuert, eifert sie ihrer Freundin nach. Nichts kann sie aufhalten. Nichts lässt sie sich mehr gefallen. Sie würde über Leichen gehen für ihr neues, freies Leben. Und Lena? Lena beginnt zu lieben.