Ab 17 Uhr geöffnet. Montag Ruhetag.

Hannah-Epperson_Werkstatt-Chur

Sunday Moods

Hannah Epperson

Sonntag, 28. Mai, 20 Uhr

Eintritt frei (Kollekte)

Sunday Moods

Lange hat die Kanadierin sich hinter Theater- und Filmprojekten versteckt. Jetzt bringt sie ihren eigenen Sound auf die Bühne: mit Violine, Loop Pedal und Gesang im Gepäck erschafft Hannah Epperson eine wunderschöne musikalische Landschaft, ganz ohne Überladung. Der Ursprung Hannah’s künstlerischer Bandbreite liegt in ihrer vielseitig experimentellen und autodidaktischen Arbeitsweise. Vom Erlernen appalachischer Folklore durch Zuhören bei einem Cowgirl in Utah, über Violinen-Begleitung zahlreicher Künstler bei Tourneen in Europa, bis hin zum musikalischen Part eines Flamenco-Tanzprojektes auf einem Segelboot, überall zeigt sich ihre Abenteuerlust und Offenheit. Das gilt übrigens auch für ihr Studium der Humangeographie und ihre sportliche Leidenschaft für Ultimate Frisbee, die sie bis zur Vizeweltmeisterschaft mit dem kanadischen Team im Jahr 2015 führte. Die Reisen und Kollaborationen der in Salt Lake City geborenen Violinistin münden schließlich in ihrem aktuellen Solo-Projekt. Hannah’s einzigartiges Songwriting und ihre Live-Performance brachten ihr 2013 einen Columbia’s Peak Performance Project Award ein. Ihre ganz besondere Verschmelzung von gefühlvoller klassischer Musik und der eher rohen Energie des Indie-Pop verschaffen ihr international Anerkennung. Zwar kommen einem durchaus Referenzen wie Andrew Bird, Feist, Owen Pallett oder Lykke Li in den Sinn und dennoch lebt Hannah’s Sound von seiner Genre befreiten Leichtigkeit die ihres gleichen sucht.