Ab 17 Uhr geöffnet. Montag Ruhetag.

nojakin

Jazz Café

Nojakîn

Sonntag, 11. März, 20 Uhr

Eintritt frei (Kollekte)

Jazz Café

Nojakîn vollbringt das Kunststück, komplexe Elemente des instrumentalen Jazz mühelos mit der simplen Schönheit des Songwriting zu einem eigenen Sound fernab der gängigen Genres zu verschmelzen. Dieser vielschichtige Sound schafft enorm viel Weite und gibt Raum, um in Gedanken und eigenen Phantasiewelten zu versinken. Geheimnisvoll verwoben bahnen sich die mehrstimmigen Melodien durch ein dunkles und erdiges Ambiente und bilden den Teppich für improvisatorische Höhenflüge und energetische Ausbrüche. Dynamik und Raum werden ausgelotet, intensive Stimmungen mit Sogwirkung kreiert. Man taucht ein in eine eigenwillige, verwirrend schöne Klangwelt voll bittersüsser Melancholie.
2013 in Bern von Frontfrau Corinne Nora Huber gegründet, ist Nojakîn mittlerweile ein fester Begriff in der jungen, innovativen Schweizer Jazzszene und gehörte 2017 zu den 10 Bands am Suisse Diagonales Jazz.

Corinne Nora Huber – Gesang
Christoph Huber – Tenorsax
Michael Haudenschild – Piano
Jeremias Keller – Bass
Clemens Kuratle – Schlagzeug