Ab 17 Uhr geöffnet. Montag Ruhetag.

appartschik_calanda-spring_chur

30 Jahre Taiga Tunes & Soviet Grooves / Calanda Spring

Apparatschik

Freitag, 26. April, 20 Uhr

Preis: CHF 27.– (Festivalpass) / *

30 Jahre Taiga Tunes & Soviet Grooves / Calanda Spring

Eine Legende wird 30: Apparatschik auf Jubiläumstour 2019

Wo sie hinkommen gibt es kein Halten. Mit ihren Taiga Tunes & Soviet Grooves reissen sie alle mit – die Tänzer wie auch die Liebhaber charakterstarker Melodien. Apparatschik lassen junge Festivals kochen, aber auch reife Opernbesucher begeistert mit stehenden Ovationen zurück. Seit 30 Jahren europaweit unterwegs, haben sie so ziemlich jedes Festival, jede Stadt und viele renommierte Veranstaltungen erfolgreich bespielt. Ihr musikalisches Thema war und ist aktuell – die Schnittmenge aus östlichen, charakterstarken Melodien und westlichen Beats. Das lässt niemanden kalt.

The East European Live Music & Dance Party Committee

Wo findet man Russen und Ukrainer, die gemeinsam singen und tanzen? Bei Konzerten der Berliner Band Apparatschik! Weit über die Landesgrenzen hinweg begeistern die vier Musiker das Publikum mit ihren energiegeladenen Live-Konzerten, mitreisenden Melodien, und mit einem Rhythmus, der in die Beine geht. Der Bandgründer und Sänger Matrosov (Olaf Opitz) überzeugt mit gefühlvoller Stimme und mit seinem meisterhaften Spiel auf der Balalajka. Der virtuose Akkordeonist Mischa (Michail Saposchnikow) spielt was das Zeug hält, singt mit, und erzählt dem Publikum Anekdoten aus der sowjetischen Vergangenheit. Nicht weniger hörens – und sehenswert ist auch Pasha (Paul Milmeister), der seine Kontrabass-Balalaika liebevoll zupft. Den feurigen Rhythmus auf Schlagzeug und Percussion gibt Udarnik (Alf Schulze) dazu, so dass garantiert niemand auf den Stühlen sitzen bleibt. Von Polka bis Ska, Reggae, Rock n Roll, Disco und sogar Techno – den elektrifizierten Folklore-Instrumenten kann diese Band alles entlocken. Feiern nach besten Osteuropäischen Traditionen, „Taiga Tunes & Soviet Grooves“ mit APPARATSCHIK, der ersten Berliner Russen-Kultband.