koch-gusset_web

Neoklassik / Langer Samstag

Adriano Koch & Matthias Gusset

Samstag, 13. November , 12 Uhr

Preis: CHF 25.– / CHF 5.–*

* Kinder, Jugendliche, Junge Erwachsene 17 bis 25 Jahre

Neoklassik / Langer Samstag

Am Langen Samstag präsentiert die Werkstatt Chur zwei Akteure der Neoklassik und der populären Klaviermusik:

 

ADRIANO KOCH
20.30 / 22.00 / 23.30 ❱ jeweils 30 Minuten

Adriano Koch kombiniert Klassik mit elektronischen Instrumenten und setzt sich damit über die restriktiven Labels der klassischen Musik hinweg. Dazu mischt er Lichteffekte und kreiert so ein audiovisuelles Gesamtkunstwerk. Der erst 21 Jahre alte Pianist und Produzent verblüfft mit seinen Kompositionen unter anderem auch das Montreux Jazz Festival, wo er letzten Herbst im Rahmen der Artists Foundation eine Live-Session spielte. Koch erschafft Kunst ohne Grenzen und Beschränkungen, er kombiniert diverse Stile und Genres, zieht seine Inspiration zu gleichen Teilen aus Klassik, Jazz, elektronischer Musik und Einflüssen aus dem Mittleren Osten. Künstler*innen wie Tigran Hamasyan, Avishai Cohen, Erik Satie, Shai Maestro, Jon Hopkins oder Bon Iver haben eine grosse Rolle in Adrianos musikalischer Entwicklung gespielt und ihn dazu ermutigt, ihre Farben in sein Vokabular aufzunehmen. Nach 9 Jahren des Jazzpiano-Studiums an der Schule für Jazz und Aktuelle Musik (EJMA) in Lausanne, entschied sich Adriano im Alter von 17, seine schulische Ausbildung zu unterbrechen und sich komplett auf die Entwicklung seiner eigenen Musiksprache zu konzentrieren. Vier Jahre später kann er bereits auf zwei Alben sowie den Gewinn des OSR Contest 2018 (Orchestre de Chambre de Suisse Romande) und des OSR Wettbewerbs 2018, Bâtiment des Forces Motrices in Genf zurückblicken.

 

MATTHIAS GUSSET
12.30 / 14.00 / 15.30 ❱ jeweils 30 Minuten

Der Basler Musiker Matthias Gusset komponiert und interpretiert neo- bis post-klassische Klaviermusik, die mit feinen Melodien, weichen Harmonien und klaren Strukturen auch Anleihen bei Minimal und Filmmusik nimmt. Mit seinen letzten Singles erlangte er ein grosses Publikum auch über seine ersten Editorial Playlisten auf Spotify wie Classical New Releases, Peaceful Piano und Atmospheric Piano oder auf Apple Music mit Pure Calm. Die Wahrscheinlichkeit in Basel auf eine Band zu stossen, in der Matthias Gusset entweder Schlagzeug, Gitarre oder ein Tasteninstrument bedient, ist relativ hoch. Denn neben klassischem Klavierunterricht, den er bereits im Alter von sechs Jahren erhält, ist der Musiker seit vielen Jahren in Bands wie Sheila She Loves You, Don’t Kill The Beast oder Slow Soak aktiv und prägt somit die Musikszene am Rheinknie massgeblich mit. Sein neustes Album erschien im Mai dieses Jahres.